Zukunftsweisend: Christian Frank als Geschäftsführer der ProVI GmbH bestellt

13. November 2020

München, 04. November 2020 — ProVI, die CAD-Lösung für Verkehrs- und Infrastrukturplanung, macht sich bereit für die Zukunft. Das Spin-off Unternehmen der OBERMEYER Planungsgesellschaft ist seit dem 1. Januar 2019 eigenständig und behauptet sich bereits von Beginn an erfolgreich unter der Leitung von Christian Frank (45) auf dem Markt. Der nächste Schritt ist getan, ab dem 1. November 2020 vertritt Christian Frank ProVI als Geschäftsführer.

Christian Frank

Innerhalb eines knappen Jahres hat sich ProVI als eigenständiges Softwareunternehmen fest am Markt für Infrastrukturplanung etabliert. Große Verkehrsgesellschaften wie die Deutsche Bahn, Verkehrsbetriebe wie Wiener Linien, Bremer Straßenbahn, Rhein-Neckar Verkehr sowie Ingenieurbüros setzen ProVI für ihre Infrastrukturplanung ein. Federführend verantwortlich für den Erfolgskurs der Münchner GmbH ist Christian Frank, der seit der Ausgründung von OBERMEYER das Unternehmen leitet. Zuerst als Executive Manager, nun seit dem 1. November 2020 als Geschäftsführer des Unternehmens.

Der studierte Wirtschaftsingenieur und Architekt weist eine langjährige Erfahrung in der Software-Branche und im Infrastrukturbereich auf. Bevor er als Executive Manager zu ProVI geholt wurde, war Frank Account Manager BIM bei FARO, einem Unternehmen für computergestützte Mess- und Bildverarbeitungsgeräte und -software. Mit dem Thema „BIM for Infrastructure“ befasste er sich während seiner Zeit bei Autodesk, Hersteller von 3D-Software, als Industry Marketing Manager intensiv.

„ProVI ist ein junges, agiles Unternehmen. Mein Ziel ist es, unsere Wettbewerbsfähigkeit weiter zu steigern und neue Wachstumschancen zu erschließen“, erklärt Christian Frank. „Gemeinsam haben wir seit unserer Eigenständigkeit schon viel erreicht, das soll so weitergehen. Ich freue mich über das entgegengebrachte Vertrauen der OBERMEYER.“