Kein Projekt ohne ProVI

23. Februar 2021

Das Ingenieurbüro Hauswald vertraut bei Projekten jeder Größe auf ProVI

Egal, ob es sich um die Erstellung eines Gewerbegebiets mit einem Gesamtkostenumfang von mehreren Millionen Euro handelt oder um kleinere Projekte wie eine innerstädtische Straßensanierung – das Ingenieurbüro Hauswald plant jedes seiner Projekte mit ProVI. Bernd Hauswald leitet das kleine Ingenieurbüro mit insgesamt drei Mitarbeitern und vertraut bei Aufträgen jeden Umfangs seit 2003 auf die Infrastrukturplanungssoftware.

Aufwändige Straßensanierung im innerstädtischen Bereich

Eines seiner aktuellen Bauprojekte ist eine Straßensanierung in Bischofswerda. Das Projekt besteht aus sehr vielen kurzen, komplizierten Straßenabschnitten mit Engstellen von teilweise nur vier Metern Breite zwischen den Gebäuden. Die Herausforderung dabei war die große Zahl an Zwangspunkten im innerstädtischen Bereich wie Kellerlichtschächte, Treppeneingänge, Garageneinfahrten oder Stellplätze. Hinzu kam die Längsneigung des Gebiets von bis zu 7 Prozent, wodurch die behindertengerechten Gehwege spezieller Anpassungen bedurften. Außerdem mussten die Bauarbeiten an einer städtischen Ruine in Bischofswerda berücksichtigt werden, die zur gleichen Zeit liefen. „Die damit verbundene Datenfülle konnten wir nur dank ProVI bewältigen“, so Geschäftsführer Bernd Hauswald.

Produktivitätssteigerung durch intuitive Bedienbarkeit

Ein weiterer ausschlaggebender Grund für ProVI ist für den Diplomingenieur die gesteigerte Produktivität in seinem Unternehmen: „Durch den Leistungsumfang, den ProVI bietet, ist meine Produktivität immens gestiegen, so dass wir heute zu dritt das schaffen, was ich früher mit zehn Mitarbeitern geschafft habe.“ Was dabei eine wichtige Rolle spielt, ist die schnelle Erlernbarkeit und die durchgängige Bedienlogik der Software. Neue Mitarbeiter können nach einem Basistraining und der Einführung in die Grundbegriffe schnell mit ProVI arbeiten und verwertbare Ergebnisse erzielen, denn „die Software ist klar strukturiert und intuitiv bedienbar“, so Bernd Hauswald. „Und das spart Zeit und Geld.“

Eine Software, die wie ein Ingenieur „denkt“

Auch den Aufbau von ProVI findet der Geschäftsführer sinnvoll: „Die Einteilung über Achsen, Streifen und Schichten bestimmt die Baukörper und findet sich in der Logik aller Vorschriften im Straßenbau wieder. Das ist eine ganz geniale Software-Arbeitsweise, denn so denkt auch der Ingenieur.“

innerstädtische Straßensanierung

innerstädtische Straßensanierung
Aufwändige innerstädtische Straßensanierung

Newsletter
abonnieren

Jetzt Newsletter abonnieren

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
AGB   Datenschutz   Impressum
Cookie-EinstellungenCookies akzeptieren